Thema im Januar –

Ihre Website:
Was macht ein „rundes Website-Konzept“ aus?

Was macht ein „rundes Website-Konzept aus?

Viele Handwerker denken während der Coronakrise noch einmal neu über ihre Website nach. Die digitale Komponente des Geschäfts wird sowohl in der Kundenakquise als auch bei Fachkräften und Eigendarstellung immer wichtiger. Wir haben schon einiges zu den Punkten Fachkräfte und Kunden gesagt, darum möchten wir uns heute eher dem Punkt der Eigendarstellung im Internet widmen!

 

Die Grundlage: Eine Website, die gefunden und genutzt wird!

Es ist zuerst einmal gut, wenn Sie schon eine Website haben und diese auch von Kunden und Fachkräften gefunden wird – das erreichen Sie mit aussagekräftigen und hilfreichen Inhalten und einer guten Suchmaschinenoptimierung (SEO) für die Seiten und Inhalte. Passen die Themen Ihrer Seite zu den Bedürfnissen der Website-Nutzer, haben Sie Ihre Zielgruppe schon abgeholt.

Jetzt gilt es, als Experte auf Ihrem Gebiet wahrgenommen zu werden und Ihr Image aufzubauen:

  • Zeigen Sie sich und Ihr Team, seien Sie sympathisch, authentisch und nahbar
  • Erklären Sie, was Sie tun: z. B. warum Sie ein bestimmtes Produkt benutzen
  • Zeigen Sie Expertise: Erfahrung ist nicht gleich Expertise! Expertise hat auch etwas mit der Entwicklung von Ihnen als Handwerker und des Handwerks an sich zu tun
  • Nutzen Sie Medien wie Videos und Bilder Ihrer erfolgreichen Projekte
  • Verweisen Sie auf positive Kundenrezensionen

Wenn Sie diese Themen berücksichtigen, wird Ihre Seite schon im oberen Viertel aller Handwerker-Websites sein. Von einer guten Anzahl an Kunden als Experte für eine bestimmte Leistung wahrgenommen zu werden, ist DER Erfolgsfaktor, der Ihr Unternehmen zukunftssicher macht. Und das Beste ist: Sie können ihn noch ausbauen! Damit beschäftigen wir uns im folgenden Abschnitt.

 

Die Einzelstücke zusammensetzen

Die meisten Handwerksbetriebe hören an der oben genannten Stelle schlichtweg auf, ihr Online-Marketing weiterzuverfolgen. Manche sind schlicht auch gut genug an diesem Punkt, sodass sich zusätzliche Investitionen nicht mehr positiv bemerkbar machen. Das ist aber nur der Fall, wenn Sie schon Ihre digitalen Auftragsbücher mit genau den Kunden gefüllt haben, die Sie bedienen möchten!

Für alle anderen gibt es noch einen sehr wichtigen Punkt, an dem Sie teils relativ leicht noch besser werden können: Das Gesamtbild. Und das gilt sowohl aus Unternehmersicht als auch aus Kundensicht! Dieses Gesamtbild beinhaltet einerseits, dass Sie als Unternehmen sich stimmig, modern und professionell präsentieren.

Andererseits bedeutet es auch, dass der Kunde weiß, was er von Ihnen erwarten kann, wenn er Ihre Seite betrachtet und damit interagiert. Als Inhaber eines Handwerksbetriebs geht es darum, dass Sie eine Marke präsentieren, die wiederum bestimmte Werte hat – UND sich als Marke mit diesen Werten von anderen Betrieben abhebt!

Um das aufzubauen und zu kommunizieren, müssen Sie sich vielleicht auch noch ein paar Gedanken über Ihre Strategie machen – aber das ist ein Thema für sich. Uns geht es heute darum, dass Sie auch dem Kunden zweifelsfrei rüberbringen, was Sie tun und wofür er Sie als Top-Ansprechpartner und Experte kontaktieren sollte. Um diesen Eindruck effektiv zu gestalten, sollten Sie folgende Punkte auf Ihrer Website integrieren:

  • Ein schönes und zeitgemäßes Logo
  • Einen passenden Slogan
  • Eine stimmige Farbgebung
  • Authentizität & Freundlichkeit in Bild und Text

Wie Sie sehen, ist nicht alles davon greifbar und einiges auch subjektiv. Deshalb lohnt es sich hier, mit Marketing-Profis zusammenzuarbeiten. Diese erarbeiten passende Konzepte in Abstimmung mit Ihnen oder modernisieren Ihr bestehendes Konzept. Das Marketing betrachtet nämlich einerseits das Unternehmen, und andererseits, wie potenzielle Kunden darauf reagieren. Diese beiden oben schon angesprochenen Perspektiven werden aufeinander abgestimmt und passend verzahnt.

Der Mehrwert dabei ist, dass der Kunde schneller weiß, was Sie tun, wofür Sie stehen und was Ihre Expertise ist. Seine wichtigsten Fragen werden schon ohne Kontaktaufnahme zu Ihnen beantwortet und er weiß auch, was Sie als Betrieb NICHT tun. Außerdem hat er, wenn das Interesse geweckt ist, auch die Möglichkeit, mit Ihnen in Kontakt zu treten (via E-Mail, Telefon etc.) oder auch ggf. direkt ein Angebot anzufordern.

Sie als Betrieb profitieren massiv von gut platzierten Handlungsaufforderungen (Call-to-Actions), da diese es sowohl dem Kunden als auch Ihnen erleichtern, zu einem guten Ergebnis für das vorliegende (Kunden-)Problem zu gelangen.

 

Was ist nun der Unterschied zwischen einem „unrunden“ und „runden“ Website-Konzept?

Die „unrunden“ Konzepte erzeugen beim Betrachter Zweifel und Dissonanzen. Es fehlen Informationen, die Inhalte sind widersprüchlich, an der falschen Stelle, werden nicht so prominent dargestellt wie der Kunde sie sieht oder sie überzeugen schlicht nicht in ihrer Wirkung. Das bedeutet, es gibt beim Betrachten der Seite jede Menge Stellen, an denen Ihnen Ihr wertvoller Kunde plötzlich abspringt – und Sie es vielleicht nicht einmal mitbekommen.

Wenn Sie aber Ihre Internetpräsenz stimmig gestalten, den Kunden leiten und gut kommunizieren, werden Sie viel mehr Kunden und Fachkräfte durch Ihre Website erhalten!

 

Robustheit vs. Pflege

Dieser Punkt liegt uns besonders am Herzen. Oft sehen wir Handwerker-Websites, die entweder:

  1. Alt und sehr schlicht gehalten sind und wenig Inhalt haben
  2. Visuell ansprechend, aber mangels Pflege technisch veraltet sind

Beide Varianten haben ihre Schwächen und gleichzeitig auch Verbesserungspotenzial. Während bei veralteten Seiten oft der Aufbau einer neuen Seite die beste Lösung ist, hapert es oft eher an der Pflege der Website. Bei der Website-Erstellung muss man nämlich abwägen, wie einfach und robust oder aber modern und pflegebedürftig sie werden soll. Und für die Pflege muss dann auch gesorgt werden!

Dieser Punkt fällt häufig „hinten runter“, da die Seite dann ja fertiggestellt ist und sich so Kosten sparen lassen. Allerdings sind regelmäßige Sicherungen, Updates für die genutzte Technik (Plugins etc.) und auch insbesondere das Einpflegen neuer Inhalte sehr wichtig, damit Ihre Seite auch gut bleibt!

Denken Sie bei der Neuerstellung einer Seite daran, dass Ihre Website wie ein Haus ist, das ständig gewartet werden muss. Wenn sie keine Ressourcen haben, um Ihre Seite regelmäßig zu pflegen, wird diese mit der Zeit an Relevanz verlieren und Ihre Investition war nicht richtig. In diesem Fall kann man über eine sogenannte Single-Page-Lösung nachdenken.

Bei einer Single-Page-Website beschränkt sich der Aufbau auf nur eine Seite. Alle relevanten Informationen, die man normalerweise auf verschiedenen Unterseiten findet, sind auf einer einzigen Seite untergebracht. Ohne weitere Klicks sehen Nutzer alle wichtigen Inhalte, eine einfache Navigation führt sie intuitiv durch das Ein-Seiten-Konzept. Diese Art der Seite hat den Vorteil, dass sie pflegeleicht ist und wenig Inhalte braucht. Sie bekommen zwar nicht alle Themen unter, aber können Anpassungen leichter vornehmen.

 

Unser Fazit

Man sieht einer Website nicht auf den ersten Klick an, ob auch ein gutes und stimmiges Konzept dahintersteht. Aber auf den zweiten und dritten oft schon! Wenn wir uns in interessierte Kunden hineinversetzen, sollte z. B. die Menüstruktur intuitiv sein, das Farbbild stimmig und die Blickführung nachvollziehbar sein. Denn wenn die Aufmerksamkeit des Betrachters in der heutigen Zeit verloren geht, kann man davon ausgehen, dass dieser verschwindet und nicht zurückkommt! Deswegen ist es wichtig, einen guten ersten Eindruck zu machen. Wenn Sie Zweifel daran haben, ob das bei Ihrer Webseite der Fall ist, buchen Sie gerne einen unserer kostenlosen Website-Checks!

Weitere Blogthemen

Microsoft 365 im Betrieb: Sicherheit gleich mitdenken!

Microsoft 365 im Betrieb: Sicherheit gleich mitdenken!

Thema im Juli - Microsoft 365 im Betrieb: Sicherheit gleich mitdenken!Durch die Digitalisierung im Handwerk, die durch die Corona-Krise weiter Fahrt aufgenommen hat, setzen sich viele Betriebe mit dem Angebot von Microsoft 365 auseinander. Dateiablage, Kommunikation,...

Handwerker-Webseiten während Corona

Handwerker-Webseiten während Corona

Thema im Juni - Handwerker-Webseiten während CoronaDie meisten Handwerker haben während der Pandemie alle Hände voll zu tun – manche nutzen auch das Geld, um eine Website aufzubauen oder zu aktualisieren. Wir wissen, dass die Website und auch der Social Media-Auftritt...

Kreativ und innovativ mit Mindmapping

Kreativ und innovativ mit Mindmapping

Thema im Mai - Kreativ und innovativ mit MindMapping!Unser heutiger Blog beschäftigt sich mit dem Thema MindMapping und wie Sie es in Ihrem Unternehmen oder Team nutzen können, um aus vielen Informationen wertvolle Einsichten zu gewinnen und innovativ und erfolgreich...

Buchen Sie jetzt einen kostenlosen Check:

Die kostenlosen Checks für Handwerksbetriebe finden innerhalb unserer Funktion als Teilzentrum Mitte des Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Planen und Bauen statt.